//
Archiv

Archiv für

Der Deutsche Monarch der Euro-Ökonomie

Eine kleine Euro-Novelle Es war einmal ein Deutscher Monarch mit einem großen, stattlichen Hofstaat und innerhalb seiner Einfriedung herrschte ein beträchtlicher Wohlstand. Da kam einer der königlichen Berichterstatter und brachte ihm die Meldung das trotz allem nicht alle zufrieden seien. Die umliegenden Herrscher und Fürsten hatten große Geldprobleme und die Arbeitslosigkeit dort wäre groß. Und … Weiterlesen

Ethanol in der verhungerten Welt

Mal so als „update“ weil Campact wohl aktuelle wieder über Spekulanten welche die Welt verhungern lassen philosophiert. In drei Grafiken einmal das ganze wie schon einmal aus einer anderen Perspektive dargestellt. Untertitel: Ethanolproduktion in den USA hat inzwischen das doppelte Volumen wie der Export. Untertitel: mehr als die Hälfte alles dessen was an Getreide exportiert … Weiterlesen

Ein Pakt für den Euro

Pakt für den Euro Wenn man für Freiheit, einen föderalen Euro-Raum und damit auch für den Euro als einheitliche Währung votiert, benötigt man angelehnt an den seit Jahrzehnten bewährten Länderfinanzausgleich u.a. in der Bundesrepublik Deutschland einen wirtschaftlichen Stabilitätspakt, um die aus struktureller Verschiedenheit und in unterschiedlich wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit der einzelnen Euro-Staaten resultierende Probleme für den … Weiterlesen

nonsens – fiscal pact … der Fiskalpakt-nonsens und Konsequenzen für den ESM

Das folgende Essay von Dr. Stephan Schulmeister von Ende März hat mir so gut gefallen das ich mich entschlossen habe es (mit freundlicher Genehmigung durch ihn) jetzt noch einmal bei mir im Blog einzustellen. Schulmeister arbeitet für die Wifo in Wien und ist eifrigen Bloglesern bereits bekannt durch seine Arbeit zur Finanztransaktionssteuer und der selbstreferenziellen … Weiterlesen

Griechenland – Das Weimar 2.0

Anmerkung …. @Cicero: dieser Blogeintrag stammt von Co-Blogger Andena und nicht vom Blogbetreiber. Man kann sich nur mehr wundern: Auf der Politbühne wird ein astreines Remake aufgeführt und die politischen Laien-Darsteller merken es noch nicht einmal, dass sie Teil eines Dramas sind, das die moderne Weimarkrise widerspiegelt. Aber fangen wir mal locker an und schauen … Weiterlesen

Die falschen Lohnerhöhungen

Es gibt sie – zumindest makroökonomisch. Den Balassa-Samuelson-Effekt kennt keiner. Ist auch nicht weiter schlimm. Ich zitiere der Einfachheit wegen Wikipedia zur Erklärung: …..Aufgrund seiner größeren ökonomischen Bedeutung ist nach Ansicht Balassas der Sektor der handelbaren Güter jedoch maßgeblicher für die Höhe der Löhne, die sich somit hauptsächlich nach Maßgabe der Produktivität der Arbeitskräfte im … Weiterlesen

Bringt mehr Inflation im Euro-Raum auch mehr Einigkeit?

Bei der Diskussion (z.B. beim Wirtschaftswurm) ob eine höhere Inflation im Euro-Raum den Südstaaten etwas bringt sind die eigentlichen Fragen noch nicht alle gestellt worden. – „Inflation – wo findet sie statt“ – „Inflation – aus welchem Grund findet sie statt“ Ebenfalls die auch recht spannende Frage – „Welche Mittel gegen eine Inflation werden eingesetzt … Weiterlesen

Arbeit verschwindet…. nicht im Gesundheitswesen

Wir machen den Anstieg an Arbeitsnachfrage einmal an der Anzahl der im Sektor des Gesundheitswesen Beschäftigten fest: (Quelle: destatis) Nun sind „Beschäftigte“ ja einer Verwerfung unterworfen da der Begriff nicht Vollzeit- von Teilzeitbeschäftigten unterscheidet. Ich kann das auch nicht ändern, aber eingrenzen. Es gibt neben dieser Statistik auch eine welche das für Sozialversicherungspflichtig Beschäftige im … Weiterlesen