Wow des Tages: die morgige Lage der Weltwirtschaft

Nachdem wir uns letztens mit den Lebensmittelkarten-Empfängern in den USA beschäftigt haben nun die Weltwirtschaft. Hop oder Top?

Am 2. Januar 2012 hatte ich anhand der Rohdaten düstere Wirtschaftsaussichten diagnostiziert und prognostiziert.“Rohdaten“ das sind der Baltic-Dry-Index welcher den Rohstoffmarkt spiegeln soll (Zukunftsprojektion – was wird erzeugt werden) sowie der HARPEX welcher die Preise auf dem Frachtschiff-Markt wiederspiegelt. Das ergibt Anhaltspunkte was das IST angeht als auch wohin es tendenziell gehen könnte.

Weltwirtschaftsaussichten sept2013

Der Baltic-Dry bietet uns einen potentiellen Silberstreif am Horizont. Wenn wir uns dessen Verlauf einmal ansehen (an dem Chart rechts oben auf 1Y drücken) dann sieht man das ganze Jahr über bescheidenen Werte zwischen 700 und 1100 Punkten. Seit Ende August hat er sich jedoch verdoppelt auf einen Wert von über 2000 Punkten, Tendenz steigend. Das sich das im HARPEX noch nicht niederschlägt ist aufgrund der obigen Annahmen weniger verwunderlich. Das kommt dann erst wenn tatsächlich die Nachfrage angezogen hat.

Daumen drücken das das Tal der Tränen ein Ende findet. Die am Index gemessenen Aussichten dafür waren jedenfalls dieses Jahr noch nicht besser.

Advertisements
Comments
2 Responses to “Wow des Tages: die morgige Lage der Weltwirtschaft”
  1. Der Index hat natürlich auch seine Nachteile, er hängt ja nicht nur am Handelsvolumen (sondern auch am Schiffsangebot, oder ob Schiffe wegen viel Piraterie große Umwege fahren müssen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: