Kurz gemeldet: das tatsächliche Renteneintrittsalter in Deutschland

Es gab etwas Erklärungsbedarf bezüglich der in den letzten Blogbeiträgen genannten tatsächlichen Renteneintrittsalter.

Hier also die Daten der OECD :

retirement01

Es sind die Durchschnittswerte dieser 5 Jahre.

Für Deutschland ist der Wert des Renteneintrittsalters bei Männern im Verhältnis zu den Jahren 2004-2009 von 61,8 auf 62,7 Jahren gestiegen. Bei den Frauen für diesen Zeitraum von 60,5 Jahren auf den gleichen Wert wie bei den Männern, ebenfalls auf 62,7 Jahre.

–> Ein nicht zu unterschätzender Faktor sowohl hinsichtlich der Bewertung der aktuellen Lage der Rentenversicherung auch in Bezug auf die Extrapolation in die Zukunft wie im letzten Blogbeitrag bereits angesprochen. Deutschland liegt in der unteren Hälfte der OECD, aber nur wenige erreichen einen Schnitt von oder über 65 Jahre. Bemerkenswert sind Chile und Korea. Man kann viel früher in Rente gehen. Vermutlich kann man es sich nicht leisten und so wird erst jenseits der 70 in Rente gegangen bzw. vermutlich überhaupt nicht. Aber auch in Island geht man erst später in Rente, könnte mit 67 Jahren in Rente gehen, geht jedoch erst mit 68 bzw. mehr als 69 Jahren. In Japan und Neuseeland ist es ähnlich (ab 65 Jahren möglich, tatsächlich siehe Grafik).

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: