//
Archiv

aloa5

aloa5 hat geschrieben 237 Beiträge für libri logicorum – Wirtschaft und Politik…. logisch

Die 15% welche das durch Laschet bestellte Team in Gangelt/Heinsberg vermeldet sind zu hoch; „pre-release“

Das Testkit wurde durch Dänische Experten getestet, seine Spezifität liegt bei 96%, nicht wie in der Pressekonferenz verlautet wurde 99%. Die Mortalität wäre damit erheblich erhöht, die genannten 15% infizierten könnten sich damit erheblich verringern. Rechnerisch auf 10% oder auch weit darunter. Ich kann das auch. Vorveröffentlichung. Ein Blogbeitrag zum Thema CFR/IFR, also Sterberaten und … Weiterlesen

COVID 19 – wie hart trifft es Deutschland? Das Robert-Koch-Institut mit Modellen und mehr – Handeln!

Edit (23.3. 10:00 Uhr) – wichtig! – ich habe unten noch eine neue, sich im peer-review beim „Nature“-Magazin befindliche Studie eingefügt, welche ein kleiner Lichtblick sein könnte. Liebe Leser, es brennt, und zwar richtig. Das Robert-Koch-Institut hat gestern Modellannahmen für Deutschland veröffentlicht, welche es in sich haben. Ich hätte dies gerne auf Twitter besprochen (die … Weiterlesen

Exkurs: Coronavirus COVID19 – was man weiß und was nicht – gehen wir gemeinsam ans Limit?

Begeben wir uns in für diesen Blog fremde Gefilde, in das Reich der Medizin, anstelle der Ökonomie. Die Informationslage zum Coronavirus in der Öffentlichkeit ist nicht so, wie ich mir das wünschen würde. Ich versuche daher, was mir an Informationen bekannt ist in einer ungewohnten Weise über Frage/Antwort-Paarungen zu notieren. Folgende Q u. A gibt … Weiterlesen

Die Gini Tax – 500 Jahre sinkender Zins, Ungleichheit und Mindestlohn überwinden; Teil 2/3.

Bevor ich zeigen werde, wie man die akuten Problemstellen von Ungleichheit bis Negativzins vergleichsweise unbürokratisch und systemisch angehen, im Idealfall auch beseitigen könnte, will ich noch einmal rekapitulieren und aktualisieren, was im ersten Teil der Serie aufgearbeitet wurde. Es gibt inzwischen einen äußerst interessanten Artikel von Clemens Fuest und Timo Wollmershäuser im Januar-Heft 2020 des … Weiterlesen

Die Gini Tax – Negativzins, Ungleichheit und Mindestlohn überwinden; Teil1/2

Die Probleme sind ungelöst, eine jahre- bis jahrzehntelange Japanifizierung mit Niedrigzins und niedriger Inflation, Stagflation, bei gleichzeitig ungelöster Zunahme der Ungleichheiten droht. Weder Niedrigzins noch Mindestlöhne führen aus dieser Lage hinaus. Auf VoxEU wurde letzte Woche durch Ökonomen gar erklärt man müsse dafür auf den nächsten Technologieschock warten. Ich möchte hier einen Weg zeigen, diesen … Weiterlesen

Kerosinsteuer – der reale Impact für die CO2-Bilanz

Noch während des Schreibens des Artikels geht die Bundesregierung auf Kerosinsteuer-Kurs. Interessant und daher womöglich sogar noch aktueller sich die EU-Studie zur Kerosinsteuer anzusehen und eine verbesserte Berechnungsgrundlage anzubieten. Hatte ich ursprünglich eigentlich nicht vor, nachdem ich das via Twitter schon einmal kurz angesprochen hatte. Aber erstens war mir ein Irrtum unterlaufen (was immer sehr … Weiterlesen

3 Tomaten: ob daran MMT, Keynes, Klassiker und Grundeinkommen scheitern?

Ein schönes Interview hat Mark Schieritz in der „Zeit“ mit Warren Mosler geführt welcher neben Stephanie Kelton als einer der MMT-Gurus gilt. Hat der Mosler nett erklärt, so das jeder Leser irgendwo mitkommen kann. Das metaphorische Bild mit den Tomaten- und Aquädukt-Arbeitern fand ich besonders gelungen. Daher versuche ich jetzt in gewissermaßem einem Aufwasch das … Weiterlesen

Wie lange würden wir arbeiten wenn 1960 wäre / 2019 edition

Vor nun bereits schon 6 Jahren hatte ich eine Grafik präsentiert an welcher man ablesen kann wie viel wir in Deutschland „tatsächlich“ arbeiten. Ich habe sie nun bis zum Jahr 2018 weitergeführt und siehe da – entgegen meiner damaligen Prognose, das wir uns um 1500h/Jahr einpendeln würden haben wir sogar einen klaren Aufwärtstrend in Richtung … Weiterlesen

kurz gemeldet: wir arbeiten länger / Alterseintritt OECD 2009-2012 vs 2012-2017

Nach zuletzt sehr schwerer Lektüre möchte ich hier etwas einstreuen. Als kleines Update zu einem älteren Blogbeitrag gibt es von der OECD eine neuere Version der Rentenalter in den Mitgliedsstaaten. Interessant zu beobachten das in Deutschland das durchschnittliche Renteneintrittsalter der Männer um 0,9 Jahre auf 63,6 Jahre angestiegen ist, bei den Frauen um 0,7 Jahre … Weiterlesen

3300 Ökonomen, die Sicht der schwäbischen Hausfrau und was eine CO² Steuer tatsächlich erreichen soll – eine kritische Betrachtung

Die CO²-Steuer scheint eine eindeutige Sache zu sein, ist es aber aus verschiedenen Gründen nicht. Unter anderem: die schwäbische Hausfrau. Die Steuer ist auf vielen Ebenen mit Problemen bestückt, so das die Betrachtung alles andere als trivial ist. Außerdem liegen nicht nur im Volksmund vielfach Inhaltsirrtümer vor, wenn es um Ziele oder Wirkung geht. Im … Weiterlesen