Kerosinsteuer – der reale Impact für die CO2-Bilanz

Noch während des Schreibens des Artikels geht die Bundesregierung auf Kerosinsteuer-Kurs. Interessant und daher womöglich sogar noch aktueller sich die EU-Studie zur Kerosinsteuer anzusehen und eine verbesserte Berechnungsgrundlage anzubieten. Hatte ich ursprünglich eigentlich nicht vor, nachdem ich das via Twitter schon einmal kurz angesprochen hatte. Aber erstens war mir ein Irrtum unterlaufen (was immer sehr … Weiterlesen

3 Tomaten: ob daran MMT, Keynes, Klassiker und Grundeinkommen scheitern?

Ein schönes Interview hat Mark Schieritz in der „Zeit“ mit Warren Mosler geführt welcher neben Stephanie Kelton als einer der MMT-Gurus gilt. Hat der Mosler nett erklärt, so das jeder Leser irgendwo mitkommen kann. Das metaphorische Bild mit den Tomaten- und Aquädukt-Arbeitern fand ich besonders gelungen. Daher versuche ich jetzt in gewissermaßem einem Aufwasch das … Weiterlesen

Wie lange würden wir arbeiten wenn 1960 wäre / 2019 edition

Vor nun bereits schon 6 Jahren hatte ich eine Grafik präsentiert an welcher man ablesen kann wie viel wir in Deutschland „tatsächlich“ arbeiten. Ich habe sie nun bis zum Jahr 2018 weitergeführt und siehe da – entgegen meiner damaligen Prognose, das wir uns um 1500h/Jahr einpendeln würden haben wir sogar einen klaren Aufwärtstrend in Richtung … Weiterlesen

kurz gemeldet: wir arbeiten länger / Alterseintritt OECD 2009-2012 vs 2012-2017

Nach zuletzt sehr schwerer Lektüre möchte ich hier etwas einstreuen. Als kleines Update zu einem älteren Blogbeitrag gibt es von der OECD eine neuere Version der Rentenalter in den Mitgliedsstaaten. Interessant zu beobachten das in Deutschland das durchschnittliche Renteneintrittsalter der Männer um 0,9 Jahre auf 63,6 Jahre angestiegen ist, bei den Frauen um 0,7 Jahre … Weiterlesen

3300 Ökonomen, die Sicht der schwäbischen Hausfrau und was eine CO² Steuer tatsächlich erreichen soll – eine kritische Betrachtung

Die CO²-Steuer scheint eine eindeutige Sache zu sein, ist es aber aus verschiedenen Gründen nicht. Unter anderem: die schwäbische Hausfrau. Die Steuer ist auf vielen Ebenen mit Problemen bestückt, so das die Betrachtung alles andere als trivial ist. Außerdem liegen nicht nur im Volksmund vielfach Inhaltsirrtümer vor, wenn es um Ziele oder Wirkung geht. Im … Weiterlesen

Nach langer Diskussion um NO² und Feinstaub – was bleibt nun übrig und machen (welche) Werte Sinn?

Der Hype scheint nun durch, nachdem in jeder Woche zwei Mal das ganze in TV-„Duellen“ völlig unsachlich durchgekaut wurde. Was ist für alle, welche es nun noch interessiert übrig an skandalösen Daten und Informationen? Um es kurz und schmerzlos vorweg zu nehmen: nicht viel neben heisser Luft und einigen Nebelkerzen. Die relevanten Informationen sind sogar … Weiterlesen

Feinstaub und NO² – Wissenschaft vorgeführt? – bilde Deine Meinung selbst

Hier folgen nun wie [fast] immer eine Menge an Daten und Informationen anstelle von Meinungen. Wer einfache Ja/Nein Schlussfolgerungen sucht wird sie hier (wie üblich) nicht finden, auch Grenzwerte sucht man vergeblich. Brüllen sich Praktiker und Wissenschaftler gegenseitig an, verbreiten Journalisten Meinungen von allem und jedem ist wie üblich alles gesagt. Ich habe lange überlegt … Weiterlesen

Kurz notiert: das Ifo-Institut und der Target2-Saldo

Manche werden ein deja vú erlebt haben ob dem neuerlichen Vorstoß des früheren und des neuen Leiters des Ifo-Institutes die Target2-Verbindlichkeiten doch endlich zu begrenzen. Entgegen meiner Gewohnheit nur über Dinge zu schreiben von denen ich sehr sicher bin das ich auch weiß wovon ich schreibe [Zentralbank-Geschehen gehört eher nicht dazu], kommentiere ich das aktuelle … Weiterlesen

Rentendiskussion: weshalb der Altenquotient zu nichts taugt und weshalb dies auch für Kapitalrenten gilt

Da urban legends nie aussterben möchte ich noch einmal ganz kurz darauf hinweisen wie es sich mit dem demographischen Wandel verhält. Das habe ich vor vielen, vielen Jahren einmal ausführlicher gemacht, wiederhole ich hier jedoch noch einmal in Kurzform, nachdem das ja offenbar seit diesem Jahr auch bei manch heimischen Ökonomen angekommen ist. Nicht jedoch … Weiterlesen

Was Gelbwesten, Aktiensparen, Ungleichheit, US-Handelsdefizit und Mindestlohnversagen verbindet

Diskussionen über die Demographie, das „Merz´sche“ Alterssparen über Aktien sowie Ungleichheit in Einkommen und Vermögen als solchem überschlagen sich manchmal. Aktuell wieder, befeuert durch Merz und auch durch den eben erschienenen Armutsbericht. Ich mische mich immer wieder dazwischen wie zuletzt als es noch um die Arbeitsmarkt-Erfolge (oder eben nicht) durch die Hartz-Reformen gegangen ist. Ich … Weiterlesen