Vom amerikanischen Traum zum träumen

snap 5 2016

Die Halbwertszeit in der Erinnerung ist niedriger als vielleicht noch vor ein paar Jahrzehnten. Der Weg der USA in eine für dort früher einmal so akzeptierte Normalität ist noch weit. Das scheint man dort jedoch nicht überall verstanden zu haben. If wages and incomes are rising, why are people so angry about the economy?   … Weiterlesen

Der Aufstand der ewig geduldigen

Ihr wundert Euch wohl immer noch darüber weshalb über Euch hergezogen wird, Ihr Politiker, Journalisten und Ökonomen. Unverständlich ist es, weshalb man Euch von heute auf Morgen nicht mehr mag.

Der Mindestlohn in Deutschland – Effekt und Zwischenbilanz

Clipboard01

Mindestlohn heute und morgen: Folgeschritte der Regierung auf Raten mancher Institute und der Gewerkschaften in falsche Richtungen sind als sicher anzusehen. Man lernt nichts. Überhaupt nichts – weder Ökonomen noch Regierungen.

EITC and SNAP – Essensmarken und Kombilohn – die Fallhöhe der USA

SNAP+EITC 2002-2014

Die USA sind in einer schwierigen Situation. Evtl. droht dort eine neue Delle in der Konjunktur oder sogar eine weitere Krise wie Andre Kühnelenz vermutet. Dabei hat man dort noch zu tun mit der letzten Krise. SNAP ist das Food-Stamp-Programm in den USA und das letzte Auffangbecken des dortigen Sozialsystems. Eine Stufe darüber liegt der … Weiterlesen

Mindestlöhne erhöhen die Produktivität – das Alter auch

Mindestlöhne kosten Arbeitsplätze. Hat jeder Leser schon einmal gehört. Empirisch ist das so nicht wirklich direkt nachzuweisen. Große Diskussion auch in den USA darüber – mit einem Planziel von 15US$ bis 2022 mancherorts [hier Stand 2015/2016].   Es gibt jedoch andere Ansatzpunkte für ein beleuchten. Diese halte ich für valider. Einer davon ist, das Mindestlöhne … Weiterlesen

Der Mindestlohn in Großbritannien wächst zum Problem heran – Schlaglicht Lowpay-Report 2015

MinimumFR1

Leider vorhersehbar wird der Mindestlohn in England auf Dauer zur Belastung. Es ist schon länger die Rede hier im Blog, das ein „zu hoher“ Mindestlohn insbesondere in schwierigen Gewässern der Wirtschaft bzw. Schwankungen Probleme mit sich bringt bringt. Ein typisches Anzeichen dafür ist, das die Anzahl der vom Mindestlohn erfassten relativ kontinuierlich ansteigt wie im Report der britischen Lowpay-Kommission zu sehen ist.

Opportuninätskosten und Sozialversicherung in der Asylfrage

Wanderungssaldo Ausländer inkl Einbürgerungen

Zynisch mag es anmuten – aber befassen wir uns einmal mit der Frage was mehr kostet… Einwanderer aufnehmen oder ablehnen? Schon alleine deswegen weil dies oft ein politischer Streitpunkt ist. Im Blog-Beitrag zuvor hatte ich kurz die Rente und die Demographie angesprochen. Nun im Zusammenhang mit der Zuwanderung noch einmal ein Streifflug durch die Statistik … Weiterlesen

Schlaglich – USA wie geht es Euch?

Zum Einstieg für mich etwas leichte Kost. Ein paar Daten zum Zustand der Trump-geschüttelten Amerikaner. Und diese bevor der erwartete Dämpfer aus Asien kommt. SNAP – die Lebensmittelkarten, das ALGII der Amerikaner. Für mich einer der Gradmesser welcher mir persönlich mehr als die Arbeitslosenzahlen gibt.   Der Überblick über die letzten Jahre als Jahreszahlen. Man … Weiterlesen

Die Bedenkzeit ist um, Herr Weidmann (Bundesbank)

Es fällt mir nicht immer leicht etwas zu schreiben. Manchesmal überlege ich mir ob es die Mühe Wert ist oder warte ab ob ich mich ein, zwei Tage später immer noch über einen Vorgang ärgere oder wundere. Ich ärgere mich heute immer noch über die Aussagen des Bundesbank-Chefs Jens Weidmann vor ein paar Tagen. „Mehr … Weiterlesen

Ach diese Franzosen mit ihrem Mindestlohn – und die Koalition

parität2009

Die Franzosen können nicht mithalten wenn es um Lohnpolitik geht. Weder qualitativ noch im Ergebnis für alle beteiligten. Man sollte sie nicht als Vorbild nehmen (mit oder ohne Mindestlohn). Weshalb zeige ich gleich. Mindestlohn Frankreich sind 1430,22 Euro. Das sind (so die SZ) 1120,43 Euro Nettolohn und bedeuten 9,43 Euro Brutto/h. Der SMIC ist gedeckelt … Weiterlesen